Akupunktur:

Die Akupunktur setze ich bei jeder Behandlung ein. Sie gibt mir Aufschluss über die Empfindlichkeit des Tieres, über Schmerzpunkte und energetische Blockaden. Wahlweise arbeite ich mit Akupunkturnadeln oder Akupressur. Auch bei der osteopathischen Behandlung beziehe ich die wichtigen Akupunkturpunkte mit in meine Arbeit ein.

Die Reizung von Akupunktur-Punkten, vor allem mit Nadeln, ist wohl die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt. Durch Reizung von genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im gesamten Organismus, also auch im Körperinneren gelindert, oft sogar beseitigt werden.

Die Punkte liegen auf Energie-Leitbahnen, die man als Meridiane bezeichnet. In ihnen fließt nach traditioneller chinesischer Auffassung die Lebensenergie Qi, mit ihren Anteilen Yin und Yang. Diese beiden lebenserhaltenden Kräfte sind im Körper als Gegenpole gleichzeitig wirksam. Ihr Gleichgewicht stellt den idealen Gesundheitszustand dar, ihr Ungleichgewicht führt zu Beschwerden und Krankheiten.